Direkt zum Inhalt springen
zum Inhalt

Schulische Heilpädagogik

Die heilpädagogische Begleitung ist eine integrative Einrichtung an unserer Sekundarschule.

Die Schulische Heilpädagogin oder die Förderlehrperson unterstützen, in Absprache mit den Lehrpersonen, Jugendliche mit besonderen Lernbedürfnissen. Diese Unterstützung kann punktuell oder konzeptionell über eine grössere Zeiteinheit erfolgen.

Das Förderangebot kann in unterschiedlicher Form durchgeführt werden. So können die Heilpädagogin oder die Förderlehrperson innerhalb des Klassenverbandes unterrichten, eine Halbklasse führen, in Kleingruppen oder im Einzelunterricht arbeiten.
Zentral geht es bei diesem Unterstützungsangebot um eine Optimierung der Lernbedingungen für Kinder mit besonderen Lernbedürfnissen. Folgende Ziele werden verfolgt:

  • Absprache mit SHP-Lehrpersonen der Primarschule während des Übertrittsprozesses in die Sekundarschule
  • Erfassung von Kindern mit besonderen Lernbedürfnissen (bspw.  im Zusammenhang mit Verhaltensauffälligkeiten, Lernaufwand entspricht nicht den Leistungen, Über-/Unterforderung, …)
  • Heilpädagogische Unterstützung von Kindern mit besonderen Lernbedürfnissen
  • Beobachtungen in der Klasse
  • Fachliche Beratung der Lehrperson
  • Pädagogische Beratung der Eltern

Die Fachpersonen arbeiten niederschwellig, so dass sie auftretende Lernschwierigkeiten möglichst unmittelbar erfassen und Stolpersteine beim Lernen baldmöglichst bearbeiten können.

Irmgard Schönenberger betreut ab diesem Schuljahr diese wichtige Ressource als Schulische Heilpädagogin. Monika Anthenien arbeitet neben ihrem Pensum als Mathematiklehrperson als Förderlehrperson.

Eine Kontaktnahme kann über die Klassenlehrperson erfolgen. Direkt sind beide Fachpersonen über Email erreichbar:

Schulische Heilpädagogin: Irmgard Schönenberger, e-Mail

Förderlehrperson: Monika Anthenien, e-Mail

Sekundarschule Romanshorn-Salmsach  | Gottfried-Kellerstrasse 23 8590 Romanshorn Tel. 071 466 30 11 |